Nachrichten

  • Filter  ( Sprache(n), Themen, usw.) ×
    Filtrer les résultats
    Entrez une période
  • 7 Ergebnis(se)
  1. Ganz Belgien ist seit dem 28. März 2019 zum Sperrgebiet für Blauzungenkrankheit erklärt worden. Da in Luxemburg bis zum heutigen Zeitpunkt keine positiven Tiere gefunden wurden, bleibt Luxemburg in Bezug auf Blauzungenkrankheit frei, das heißt für den innergemeinschaftlichen Handel von

  2. Bei den diesjährigen Landwirtschaftskammerwahlen wurden die Landwirte, Winzer und Gärtner nicht aufgefordert, zu wählen. Bei den Landwirten wurde eine einzige Liste "Eis Baueren fir eist Land" hinterlegt, bei den Gärtnern eine einzige Liste "Lëtzebuerger Gäertnerlëscht", bei den Winzern ebenfalls nur eine Liste "WËNZERLËSCHT".

  3. Der staatliche Wetterdienst der ASTA (Administration des services techniques de l'agriculture - ministère de l'Agriculture, Viticulture et du Développement rural) hat eine Analyse des metorologischen Winters 2018/19 (1. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019) vorgenommen, welche aus dem Messnetz von 32 automatischen Wetterstationen aus allen Regionen Luxemburgs hervorgeht.

  4. Die Ausbreitung der Blauzungenkrankheit hat zur Folge, dass zum jetzigen Zeitpunkt folgende Gebiete in unseren Nachbarländern zur Sperrzone erklärt wurden.

  5. Der Vormittag widmete sich zunächst Themen der Weinbaupolitik. Der Minister für Landwirtschaft, Weinbau und ländliche Entwicklung, Romain Schneider, betonte in seiner Rede, dass die Regierung unterstützend hinter dem Weinbausektor stehe. Umweltschutz, Klimawandel und Digitalisierung stehen hier ganz oben auf der